Navigation und Service

Artikel In­te­gra­ti­on

Integration ist ein Schwerpunkt der Arbeit der Bundesregierung.

Bei der Gestaltung der Integrationspolitik hat der Bund in erster Linie gesetzgeberische Funktionen. Zuwanderung und Integration müssen verknüpft sein, denn ohne Integration "funktioniert" Migration nicht mit Erfolg. Integrationsanforderungen und die entsprechenden wichtigsten Integrationsangebote sind verbindlich geregelt: im Zuwanderungsgesetz von 2005 und den entsprechenden Änderungsgesetzen und speziell in Bezug auf Spätaussiedler im Bundesvertriebenengesetz (BVFG).

Der Bund investiert in die Integration der Neuzuwanderer, aber auch in die nachholende Integration der bereits länger im Lande lebenden Zuwanderer.

Die durch den Bund geförderten Integrationsmaßnahmen sind auf Chancengleichheit ausgerichtet. Das bedeutet, dass Bedingungen geschaffen werden sollen, die eine gleichberechtigte Teilhabe der Zuwanderer am wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben in Deutschland ermöglichen. Eine erfolgreiche Integration setzt aber auch eigene Anstrengungen der Zugewanderten voraus. Es gilt das Prinzip des "Forderns und Förderns".

Zuwanderung verändert zugleich die Gesellschaft. Ziel der Integrationspolitik ist daher auch, Akzeptanz in der Mehrheitsgesellschaft zu schaffen, Diskriminierung zu verhindern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern. Es geht um respektvolles Miteinander sowie die Übernahme gemeinschaftlicher Verantwortung.

Unterpunkte

Integration von Spätaussiedlern und ihren Familienangehörigen

Spätaussiedlern ist gemäß § 7 Absatz 1 BVFG die Eingliederung in das berufliche, kulturelle und soziale Leben in der Bundesrepublik Deutschland zu erleichtern. Mehr: Integration von Spätaussiedlern und ihren Familienangehörigen …

Gesellschaftliche Integration

Förderung von Maßnahmen zur gesellschaftlichen Integration Mehr: Gesellschaftliche Integration …

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen