Navigation und Service

Nachricht 20.07.2017 25-jäh­ri­ges Be­ste­hen des Deut­schen Na­tio­nal­ray­ons Aso­wo

Grußwort des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk

Der Deutsche Nationalrayon Asowo entstand am 17. Februar 1992 auf Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der Russischen Föderation. Dazu gehörten 29 Siedlungsorte aus einem Teil der Territorien der Rayons Marjanowka, Odesskoje, Omsk, Tawritscheskoje und Scherbakul, in 16 von ihnen lebte damals überwiegend eine deutschstämmige Bevölkerung. Heute sind knapp 20 Prozent der Bevölkerung des Rayons Deutsche.

Aus Anlass des 25jährigen Bestehens gibt die Rayon-Verwaltung eine Festschrift heraus. Das Grußwort des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, lesen Sie hier, die russische Fassung hier.

BrauereiBild vergrößern Koschyk mit dem Leiter der Föderalen Agentur für Nationalitätenangelegenheiten, Minister Igor Barinow, in einer Brauerei im Deutschen Nationalrayon Asowo Quelle: BMI

Weitere Nachrichten

Alle anzeigen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen