Navigation und Service

Nachricht 03.09.2018 Be­auf­trag­ter Fa­bri­ti­us in Fried­land

Der Bundesbeauftragte nahm an Gedenkveranstaltung für die russlanddeutschen Deportationsopfer teil und führte Gespräche mit der Vorsitzenden der Friedlandhilfe e.V.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, besuchte am 1. September 2018, das Grenzdurchgangslager Friedland.

Dort nahm Fabritius an der zentralen Gedenkfeier der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland teil, die unter dem Motto „Zukunft braucht Vergangenheit“ dem Gedenken an die russlanddeutschen Deportationsopfer gewidmet war. Vor 77 Jahren, am 28. August 1941, hatte die sowjetische Führung per Erlass die Deportation der im europäischen Teil der Sowjetunion lebenden Deutschen und kurz danach die Auflösung der autonomen Sowjetrepublik der Wolgadeutschen beschlossen. Die Wirkung dieser historischen Entwicklungen dauert bis heute an.

Im Rahmen seiner Rede erinnerte Fabritius an die weit zurückreichende Geschichte der Deutschen in Russland sowie an die schmerzvollen Erfahrungen aufgrund des Kriegsfolgeschicksals nach dem 2. Weltkrieg in der Sowjetunion. Der Beauftragte bekräftigte, dass die Bundesregierung auch weiterhin in Solidarität zu den deutschen Aussiedlern steht. Vor dem Hintergrund der aktuellen Rentendiskussion mahnte er die baldige Beseitigung von Benachteiligungen der Spätaussiedler im Rentensystem an und wies auf die in dieser Gruppe besonders verbreitete Altersarmut hin. Weitere Redner waren u.a. der Innenminister Niedersachsens, Boris Pistorius, sowie der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Thomas Oppermann.

Während des Besuchs in Friedland traf sich Fabritius mit der Vorsitzenden der Friedlandhilfe e.V., Frau Oberkirchenrätin Heidrun Böttger. Die Vorsitzende berichtete dem Beauftragten über die Aktivitäten des Vereins, wie zum Beispiel der Vergabe von Schulranzen. Dies erinnerte Fabritius an seine eigene Ankunft als Aussiedler 1984 in Nürnberg. Für das segensreiche Wirken sprach der Beauftragte Fabritius der Friedlandhilfe e.V. seinen Dank aus.

BA Fabritius im Gespräch mit OKR Boettger von der Friedlandhilfe e.V.Bild vergrößern BA Fabritius im Gespräch mit OKR Boettger von der Friedlandhilfe e.V. Quelle: Quelle: BMI

Weitere Nachrichten

Alle anzeigen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen