Navigation und Service

Nachricht 08.11.2018 Fa­bri­ti­us: "Ver­tre­ter der jun­gen Ge­ne­ra­ti­on recht­zei­tig in die Ver­ant­wor­tung brin­gen!"

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Minderheiten in Berlin

In Berlin fand vom 5. bis 8. November 2018 die 27. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in Europa (AGDM) statt. Es kamen insgesamt 53 Vertreter der Selbstorganisationen der Minderheiten und Vertreter der Jugendorganisationen aus insgesamt 19 Ländern.

Ein wichtiger Programmpunkt war die Beratung mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius. Dabei stimmte er ausdrücklich den Ergebnissen der AGDM-Zukunftswerkstatt, die im Sommer 2018 in Budapest stattfand, zu, wonach die Jugend- und Spracharbeit die beiden wichtigsten Aufgaben in der nächsten Zukunft sind. Er ermunterte die Teilnehmer, hier innovative Konzepte vorzulegen. Bei der Spracharbeit gelte es die besondere Spezifik von Deutsch als Minderheiten-Muttersprache noch stärker herauszuarbeiten, da wesentliche Unterschiede zu Sprachvermittlungskonzepten von Deutsch als Fremdsprache bestehen.

BA Fabritius in Beratung mit der AGDM bei der diesjährigen JahrestagungBild vergrößern BA Fabritius in Beratung mit der AGDM bei der diesjährigen Jahrestagung Quelle: BMI

Hinsichtlich der Jugendarbeit ermunterte Fabritius die Selbstorganisationen, junge Menschen bereits frühzeitig in die Verbandsarbeit an verantwortlichen Positionen zu integrieren, um die Kontinuität der Verbandsarbeit zu gewährleisten. Er begrüßte den Plan einer eigenen AGDM-Jugendtagung im Jahr 2019 auf dem Knivsberg im südlichen Dänemark und regte als Thema die Potenziale der Digitalisierung für die Jugendarbeit an.

Der Beauftragte war auch bei Gesprächen der AGDM mit der Gruppe "Vertriebene, Aussiedler, deutsche Minderheiten" der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mit der Gruppenleiterin bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Maria Bering, sowie im Auswärtigen Amt mit der dortigen Koordinatorin für Auswärtige Kulturpolitik, Heidrun Tempel, zugegen.

Der Botschafter Rumäniens, Emil Hurezeanu, setzte die in den vergangenen Jahren entstandene gute Tradition eines Besuchs der AGDM in der Botschaft des Heimatlandes einer deutschen Minderheit fort und lud die Teilnehmer der AGDM-Jahrestagung zu einem Empfang in die Botschaft ein. Bundesbeauftragter Fabritius würdigte in seiner Grußansprache den hohen Schutz und die wohlwollende Förderung, den die deutsche Minderheit in Rumänien genießt.

Ein weiterer Höhepunkt der AGDM-Jahrestagung war die Teilnahme an dem Festakt aus Anlass des 30jährigen Bestehens des Amtes des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten am 7. November 2018.

AGDM bei Empfang in rumänischer Botschaft 2018Bild vergrößern BA Fabritius und der rumänische Botschafter Hurezeanu mit den Delegationsleitern der AGDM auf dem Empfang in der rumänischen Botschaft in Berlin Quelle: BMI

Die AGDM ist der Dachverband der Selbstorganisationen der 27 deutschen bzw. deutschsprachigen Minderheiten in Europa und als Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten organisiert. Sie verfügt über eine Koordinierungsstelle in Berlin.

Weitere Nachrichten

Alle anzeigen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen