Navigation und Service

Nachricht 08.12.2017 Weih­nachts­fei­er im Grenz­durch­gangs­la­ger Fried­land

Bundesbeauftragter Dr. Krings bei traditioneller Weihnachtsfeier in Friedland

Gruppenfoto vor dem Museum FriedlandBild vergrößern Vor dem Museum Friedland: Oliver Fröhlich (Innenministerium Niedersachsen), Joachim Mrugalla (Bundesverwaltungsamt), Bundesbeauftragter Dr. Günter Krings, Klaus Engemann (IM Nds.), Klaus Bittner (IM Nds.), Dr. Sebastian Klappert (BMI) Quelle: BMI

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Günter Krings, nahm am 5. Dezember 2017 an der traditionellen Weihnachtsfeier im Grenzdurchgangslager Friedland teil, um den persönlichen Kontakt zu Spätaussiedlern und Flüchtlingen, aber auch zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu suchen. Er nutzte seinen Aufenthalt auch für einen Besuch des 2016 eröffneten Museums Friedland, das die Geschichte des seit 1945 bestehenden Grenzdurchgangslagers zeigt.

Gruppenfoto vor dem Museum FriedlandBild vergrößern Bundesbeauftragter Krings bei der Weihnachtsfeier in Friedland Quelle: BMI

In seinem Grußwort erinnerte Krings an die sehr unterschiedlichen Gruppen, die über mehr als sieben Jahrzehnte in Friedland Zuflucht gefunden haben. Für sie alle sei Friedland zum berühmten "Tor zur Freiheit" geworden. Das christliche Weihnachtsfest mahne die weltweite Ächtung von Krieg und Vertreibung sowie den Schutz der Verfolgten und Bedrohten an.

Weitere Nachrichten

Alle anzeigen

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Publikationen

Icon: Publikation

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Publikationen

Zu den Publikationen